20357 HAMBURG – GALLERY

Das 3-d Graffiti 20357 von Heiko Zahlmann befindet sich seit 2009 auf dem Karolinenplatz. Aus der Vogelperspektive betrachtet erkennt man die Postleitzahl des Bezirks, auf der Ebene bietet es Anwohnern und Passanten vielfältig nutzbare Möglichkeiten. Aber eben doch nicht für jeden, das wurde durch Skatestopper schnell und deutlich klar gestellt. Skater sind zu laut, zu gefährlich, zu störend, zu unpassend. Die Metallstopper: eine durch das Bezirksamt Mitte äußerst effektiv umgesetzte Beschwerde der Anwohner. Aber leider ohne Absprache mit dem Künstler: definitive Kunstschändung. Also wurden die Stopper wieder entfernt, der Ursprungszustand der Skulptur nachgestellt. Die Skater darf es trotzdem nicht geben, deswegen wurde der Boden um die Skulptur herum so verändert, dass Skaten unmöglich scheint.

Nun haben die Jungs von We.are.visual unter Mithilfe einiger Hamburger Skater sich ihren Spot zurück erobert. Ben Wessler dazu: “Das ist mein beschissenes Recht auf Stadt! Und jetzt alle hin da, so lange das noch steht…” Also dann mal los, hin da!

Pics by Julian Mährlein