Gute Gründe, Tricks zu verlernen

Der Frühling ist da und endlich kann man sich wieder in leichter Kleidung draußen herumtreiben – doch irgendwas ist anders. Manche Tricks sitzen einfach nicht mehr so gut, wie noch im letzten Sommer und sicherlich hat der Winterschlaf seinen Teil dazu beigetragen. Ausrede hin oder her, hier sind unsere guten Gründe, Tricks zu verlernen (eigene Erfahrungen inklusive):

1. nach Jahren die Achsencompany wechseln (Thunder vs Indy)

2. die neue Freundin (sie braucht die Aufmerksamkeit)

3. ein Kind bekommen (Entschuldigung gilt)

4. heiraten (Entschuldigung gilt nicht)

5. mehr auf Parties als auf Sessions abhängen (geht schneller, als man denkt)

6. mit dem Kiffen anfangen (besser nicht)

7. alt und ungelenkig werden (machste nix)

8. sich auf einer Session mit Skatern, die halb so alt sind wie man selbst, nicht ganz wohl fühlen (da muss man durch)

9. sich auf einer Session mit Skatern, die alle doppelt so alt sind und doppelt so schnell fahren, nicht ganz wohl fühlen (da muss man ebenfalls durch)

10. nur noch mit neuen Schuhen skaten (sehen gut aus, ziehen aber nicht)

12. zu viel arbeiten (immerhin besser, als zu wenig arbeiten)

12. Smartphoneabhängigkeit (geht alles viel schneller, als einen neuen Trick zu lernen)

13. nach Schottland ziehen (Mistwetter)

14. nach München ziehen (überall gebustet werden)

15. sich zu oft zu verletzen (Toi, toi, toi)

16. zu wenig Skatemags lesen (wer lesen kann ist klar im Vorteil)

17. aufgeben (nur im äußersten Notfall)