LAST RESORT – ASPOGOTAN

Skateboarding schreibt immer wieder schöne Geschichten: Es ist zwanzig Jahre her, dass Arbeitertrupps anfingen, ein mehrere Millionen schweres Hotelresort in Nova Scotia (Kanada) zu bauen – nur, um es dann nach plötzlichem Baustopp halbfertig der Wildnis zu überlassen. Seitdem ist nicht viel passiert auf dem verlassenen Gelände… Bis jetzt. Denn Anfang September machten sich Ryan Decenzo, TJ Rogers, Joey Brezinski und eine Crew der besten Skater Nordamerikas auf den Weg an die Küste Kanadas, um das verlassene Resort in den ultimativen Skatepark zu verwandeln. Alles, was man auf dem Gelände des Resorts finden konnte, wurde auch benutzt und herausgekommen ist ein 60.000 Quadratmeter großer Park, der sich über drei Ebenen aus feinstem Beton erstreckt.

Das Ergebnis in Form eines 13 Minuten Clips gibt es hier zu sehen: