Tag: Flip

So, nachdem nun wahrscheinlich jeder von euch “It’s A Phamtastic World” gesehen hat, ist es an der Zeit den Part und seine Reaktionen aufzuarbeiten. Wenn du den Part noch nicht gesehen hast, nimm dir bitte vier Minuten Zeit und klicke hier. Wir haben uns durch das World Wide Web geklickt und diese 10 aussagekräftigen Quotes zusammengesucht. Wenn ihr euren Senf auch noch loswerden wollt – gerne in die Kommentare damit! Jetzt aber:

“German Malto”

“If he was on Adio they would never have gone bankrupt.”

“Asian Shane o’Neill”

“Where is the fucking rails?”

“It’s a phamtastic part!”

“Wow, Skateboarding is getting way too tech”

“I think Flip has their new Mark Appleyard!”

“This is the best filming i’ve ever seen.”

“Is this guy getting paid yet?”

“Regular or goofy? Yes!”

Matt Berger ist seit ein paar Jahren nicht mehr aus der internationalen Skateboardszene wegzudenken und aus diesem Grund ganz frisch in die Pro Ränge bei Flip Skateboards aufgestiegen. Eine ziemlich Überraschung – zumindest für Matt:

NikeSB_Thrasher-Phamtastic_FBPostImage

Denny Pham hat für das Thrasher Magazine einen Full Part gefilmt: „It’s a Phamtastic World“ geht am 27. April auf www.thrashermagazine.com online. Wer allerdings am 25. April in Berlin ist, hat die Möglichkeit den Full Part schon vorab zu sehen – Nike SB lädt zur Weltpremiere in die Urban Spree Gallery, wo es neben dem Part eine Ausstellung zu sehen geben wird – die Bilder dokumentieren die Zeit, in der Denny für den Part gefilmt hat. Es gibt Musik und Drinks, ein Food Truck steht ebenfalls bereit – es soll euch an nichts mangeln. Der Eintritt ist frei – wer der Veranstaltung bei Facebook beitritt, steht automatisch auf der Gästeliste.

Wir sehen uns kommenden Samstag! In freudiger Erwartung,
Team PLACE

Alle Infos auf einen Blick:

Denny Pham – „It’s a Phamtastic World“ World Premiere
25. April ab 20:00 Uhr
Urban Spree Galerie, Revaler Str. 99, Berlin
Eintritt frei

Wer ist denn hier der Verantwortliche?
Zürich. Am Mittwoch, den 10. Juli 2014 betrat das Flip Team zur Mittagszeit die Haupthalle des neugebauten Bahnhofs in Zürich. Trotz des regen Publikumsverkehrs wollte Curren Caples auf Anweisung von Arto Saari und Ian Deacon das massive 14 Stufen Handrail per Lipslide bezwingen. Matt Berger testete schonmal per Sweeper Boardslide die Eigenschaften des Rails, als auch schon die ersten Ordungshüter zur Stelle waren um sich beim Rest der Truppe nach einer entsprechenden Genehmigung zu erkundigen, die selbstredend zu diesem Zeitpunkt nicht vorlag. Die Crew wurde an das Büro des Gebäudemanagers verwiesen und macht sich auf den Weg – kurze Zeit hielt man nebenstehendes Schreiben in den Händen – Curren Caples bedankt sich mit diesem FS Lipslide für die Kooperation.
Foto: Gentsch

Bewilligung Zürich by Soerfi
Das Schreiben das alles möglich machte.
Foto: Soerfi

Es gibt wenige Skater die so stark polarisieren konnten, dass sie auch nach über einem Jahrzehnt noch im Gespräch sind. Arto Saari ist eigentlich noch gar nicht so alt, wie er manchmal aussieht. Trotzdem war es für die Jungs vom Jenkem Mag an der Zeit, dem sympathischen Finnen eine Ode zu widmen. Skateboarding kann so romantisch sein!

Die Videodokumentation “Let Us Roam” geht in die zweite Runde und stellt in Episode 2 den Flip Pro Arto Saari vor. Im Portrait erfahren wir, wie Arto überhaupt zur Fotografie gekommen ist, was ihn antreibt und wieso Verletzungen auch Motivation sein können. Alles untermalt von wunderschönen Aufnahmen…

Let Us Roam – Arto Saari from Let Us Roam on Vimeo.

Schon ein paar Tage geistert diese News durchs Netz – jetzt ist es höchstoffiziell: Denny Pham ist neue auf Flip Skateboards. Und das sagt Arto Saari höchstpersönlich zum neuesten Zugang im Team:
“I am stoked to have a fellow shredder from the old continent to re-enforce the squad of madmen & epic rippers on Flip. Willkommen im team Denny!”

Gratulation aus der Redaktion, Denny.

Die Hauptakteure der jüngsten Flip Tour nach Kanada sind Louie Lopez, Curren Caples, Matt Berger und Alec Majerus gewesen. Diese bewiesen im Land des Ahorns, dass sie ein echtes Team sind, während das Video Feature des Skateboard Mags vor guter Energie sprüht – egal ob Streetmission oder Demo. Die Mischung der verschiedenen Charaktere mit unterschiedlicher Trick- und Spotauswahl macht Flip Skateboards 2014 zu einer der besten Companies überhaupt. Arto Saari, der als Fotograf mit dabei gewesen ist, als auch Legende Lance Mountain wird es gefreut haben zu sehen, wie die Jungs das Holz gefällt haben. Cheech und Chong dürfen auf so einer Tour natürlich nicht fehlen.

Am kommenden Wochenende ist es soweit: Das Who is Who der internationalen Skateszene wird sich in Paris einfinden, um in der ‘Grande Halle de la Villette‘ den Vans Downtown Showdown zu zelebrieren. Nach Turin, Hamburg, London und Amsterdam, den letzten Austragungsorten des Vans Downtown Showdowns, verspricht die diesjährige Paris-Edition was ganz Besonderes zu werden: ein neues Level an Skateboarding, Kreativität und eine gesunde Portion Spaß wird die französische Hauptstadt überrollen. Hier kann alles erwartet werden: von Live Art Performances und Workshops im Kunstbereich bis hin zu einem Pop-Up Barbershop und einem großartigen öffentlichen Skatepark, den selbst die Pariser so noch nicht gesehen haben. Die Obstacles sind in diesem Jahr von Element, Cliché, Flip und Palace gestaltet, hier ein erster Eindruck.

News über Team Updates, Musik, Kunst und Einblicke in den Vans Downtown Showdown 2013 gibt es unter
www.downtownshowdown.eu

Fred Mortagne hat sich für das Thrasher Magazine durch hunderte Mini DV Tapes gewühlt, um seine filmischen Schätze aus “Menikmati” und Flip “Sorry” Zeiten als “Behind The Scenes” Serie neu zu verpacken. Den Anfang mach Eric Koston und da ist es klar, dass French Fred sich ziemlich amüsiert haben dürfte.

Schöne neue Woche, schöne neue Clips. Los geht es mit dritten Teil der Flip x Relentless Tour. Mit dabei sind Tom Penny, Luan Oliveira, Curren Caples, Louie Lopez, Lance Mountain, Dyson Fletcher und Ben Nordberg. Diesmal geht es um das knallharte Pavement, was auf gut Deutsch heisst: Street Time!

Nun ist sie schon wieder etwas her, die Bright Trade Show, aber unser Filmer Julius Krappe hat mit Unterstützung von Dan Schulz und Konrad Waldmann diesen schönen 6-Minuten Clip an den Start gebracht, der alle Highlights von dem Above The Line Contest bis hin zu den Demos von Flip, LRG und Element dokumentiert. Neben den ganzen Amis, hat er auch noch geschafft die deutschen Fahrer wie Yannick Schall, Farid Ulrich, Stig Breu und weitere einzufangen.
Unter dem Clip gibt es dann noch ein paar Fotos und Sequenzen, die von niemand geringerem geschossen wurden als Jonas Wedelstaedt. Zeiht euch alles rein und betet, dass wieder genau so gutes Wetter wird wie an diesem Wochenende.

Filmed by Julius Krappe, Konrad Waldmann & Dan Schulz
Edited by Julius Krappe


Luan mit einem klitzekleinen Hardflip


Pascal Reif kann eventuell auch mal Nollie Bs Heelflips


Matthias Frei kickflippt in den Schlund


Rogge flippt seit der Bright in seine Overcrooks


Sami Harithi war auch auf der Flip Demo am Start

All Pics by Jonas Wedelstaedt

Wir freuen uns jetzt schon auf die BRIGHT Trade Show, die wie immer vom 04. – 06.06.2012 im ehemaligen Stasi Hauptquartier in unserer wunderschönen Hauptstadt stattfinden wird. Und das Programm bietet neben dem ganzen Businesszeugs auch eine Menge für euch. Relentless veranstaltet, wie auch letztes Jahr schon, den Above The Line Contest, für den ihr euch über mtourneur@brighttradeshow.com anmelden könnt. Ein Preisgeld von insgesamt 7.000 Euro geht dabei raus an die besten Lines.

Zudem gibt es Demos vom Flip, LRG, RVCA und dem Element Team. Um nichts zu verpassen findet ihr hier den Zeitplan.

Am Mittwoch Abend gibt es im BRIGHT Kino die Bones Brigade Dokumentation.

Am Donnerstag veranstalten Polar Skateboards und Converse den ersten Wallie World Cup, den es jemals gab. Das kann nur Spass machen.

Am Freitag gibt es dann etwas deutsche Skategeschichte zu sehen im Kino. Asphaltsurfer läuft ab 14:30 Uhr.

Und hier gibt es noch einmal den Trailer, der euch hoffentlich anteast vorbei zu kommen. Wir freuen uns jedenfalls euch anzutreffen.