Tag: Fred Mortagne

Among other great photographers and artists, Fred Mortagne, alias FrenchFred, is going to exhibit his amazing and well-known black and white photographies at the Leica Gallery in Frankfurt from 1 July until 28 August. So if you have the chance to be in Frankfurt around this time, make sure not to miss this!

�_Fred_Mortagne_

 

Es wird blumig: Der allseits bekannte Filmemacher Fred Mortagne aka French Fred bewirbt in diesem Clip für Element die brandneue Sketch Floral Collection. Starke schwarz-weiße Bilder treffen auf Wasserbomben und Blumen – hört sich verrückter an als es ist:

Unsere Highlights der Kollektion:

alder jacket
Alder Jacket

Chester Shirt
Chester Shirt

Jaywalker Elite Backpack
Jaywalker Elite Backpack

orchid belt
Orchid Belt

Ein Foto-Workshop mit French Fred persönlich? Klingt nach einer unvergesslichen Geschichte. Wer also gerne mal einem Meister auf die Finger schauen möchte, der sollte sich schleunigst bewerben denn die Plätze sind begrenzt. Präsentiert von Red Bull Illumne und Leica Camera erhälst du Feedback zu deinen Fotos und hilfreiche Tipps und Tricks rund um das Thema Fotografie und Skateboarding. Anschließend gibt es das Finale der Red Bull Offsprings Serie an der North Brigade in Köln. Alle Infos findest du unter: Red Bull Illumne. Melde dich unter workshop@redbullillume.com an und sende deine besten Actionsport-Shot, einen Link zu deinem Portfolio (Website, Tumblr, Flickr, 500px – wo auch immer du deine Bilder präsentierst) und deine persönlichen Kontaktdetails (Name, Telefon, E-Mail-Adresse). Anmeldeschluss ist der 7. September. Fred wird persönlich die acht besten Einsendungen auswählen. Viel Glück, wir sehen uns in Köln!

Action_Kevin Long_(c)Fred Mortagne Red Bull Illume_P-20120217-56709_News

Das Spiel mit dem Teufel, aus French Freds Augen ist Skateboarding ungefähr der Inbegriff. Du springst dutzende Male die Stufen hinunter und landest auf deinen Füßen, bis diese nachgeben und du aufs Gesäß fällst. Ach, wenn doch der Schmerz unser einziges Problem wäre. Schaut euch den Clip mit unter aderem Flo Mirtain, JB Gillet und Maxime Geronzi an. Ein weiteres Meisterwerk des französichen Filmemachers!

Bereits im letzten Jahr hatten Filmemacher Fred Mortagne und Sammy Winter die Möglichkeit an einem ganz besonderem Ort zu filmen. Schauplatz des ganzen war ein Pariser Kunstmuseum, mitten in der Stadt der Liebe. Noch ungewöhnlicher war allerdings die Drehzeit – noch vor sieben Uhr haben sich die beiden getroffen um diese Aufnahmen zu machen: Der Clip ist Fred’s Directors Cut – eigentlich wurde das Material für das Reiseportal Contiki und dessen “No Regrets Days” Kampagne abgedreht.

“Javier, ich muss dir was sagen…” – diese Worte aus dem Mund eines Filmers verhießen vor 12 Jahren nichts Gutes. Und so kam es, dass Fred Mortagne auf einer Clichè Tour nach Lissabon direkt am ersten Tag einen echten Banger von Javier Mendizabal schlicht und einfach verloren hat. Tricks aus so einem Grund noch einmal zu filmen ist nicht nur undankbar, sondern bringt für gewöhnlich Pech mit sich. Die ganze Geschichte, welche Teil des Txabolism Filmprojekts ist, wird nun von den Protagonisten selbst erzählt.

Unser aktueller Posterboy Javier Mendizabal ist ein Tausendsassa mit einem ausgeprägtem Auge für ästhetische Dinge. Zusammen mit Fred “French Fred” Mortagne kommt es zu einer Begegnung der Superlativen. Dieser Welcome Clip für Converse Cons zeigt fast 3 Minuten bewegte Bilder, wie sie doch schöner kaum sein könnten.

Für diese Produktion begibt sich Fred Mortagne zusammen mit Skateboardlegende JB Gillet an einen der legendärsten Spots in Frankreich. Herausgekommen ist dieses “Back to the Roots” Video Feature, welches ausschliesslich mit dem Nokia Lumia 920 mit PureView Kamera gefilmt wurde. Chapeau Monsieur Mortagne – ganz schön kreativ.

Hybridation bedeutet frei übersetzt die “Vermischung zweier vorher voneinander getrennter Systeme”, so ist es keine Überraschung dass Fred Mortagne in seinem neuesten Werk Photo und Videomaterial verbindet. Der Lyon Native filmt Skateboarding seit jeher, als würde er fotografieren – ganz ruhig. Das Resultat ist überwältigend: Umwerfende Bilder in schwarz und weiß, perfekt zu einem eigens für “Hybridation” komponierten Track von Mount Analogue in Szene gesetzt.
Fred Mortagne ist unbestritten einer der kreativsten Skateboardfilmer out there und hat es sich zur Aufgabe gemacht gewöhnliche Pfade zu verlassen, eigene Wege zu gehen und neues auszuprobieren. Es sind große Namen, die in “Hybridation” zu sehen sind: Flo Mirtain, Sammy Winter, Lucas Puig, Tyler Bledsoe, Arto Saari um nur einige zu nennen. Taucht ein und gebt euch ganze 10 Minuten unverfälschtes Skateboarding allerhöchster Güte – hin da, Play drücken und freuen!!

redbull.com/de/skateboarding

Mit freundlicher Unterstützung von Red Bull.

Fred Mortagne hat sich für das Thrasher Magazine durch hunderte Mini DV Tapes gewühlt, um seine filmischen Schätze aus “Menikmati” und Flip “Sorry” Zeiten als “Behind The Scenes” Serie neu zu verpacken. Den Anfang mach Eric Koston und da ist es klar, dass French Fred sich ziemlich amüsiert haben dürfte.

Fred Mortagne ist zweifelsohne einer der kreativen Vorreiter, wenn es um Skateboarding und Bewegtbild geht. In seinen Videoarbeiten für u.a. Cliché, éS und Flip Skateboards hat „French Fred“ nicht nur einige der denkwürdigsten Tricks und Lines von einigen der besten Skateboarder der Welt festhalten dürfen. Er hat auch mit jedem dieser Videoprojekte Maßstäbe in Sachen Filming und Editing gesetzt. Und auch fotografisch hat sich der kreative Kopf bewiesen, nicht zuletzt durch seinen Sieg bei Red Bull’s Illume Fotocontest, den French Fred 2007 für sich entschied.

„Die Idee hinter ,Hybridation‘ war,“ so Fred über seine neueste Arbeit, „Video und Fotografie zu vereinen. Ich habe lange Zeit mit beiden Medien gearbeitet und es ist mir unmöglich, mich für eines zu entscheiden. Sie ergänzen sich, sind aber doch so unterschiedlich.“

„Hybridation“ ist der Versuch, Videosequenzen anzufertigen, die wie Fotos wirken – wie Fotografien in Bewegung. In seiner Arbeit tastet sich Mortagne an die Grenzen beider seiner Ausdrucksweisen heran und erschließt so neue Möglichkeiten und Sichtweisen.

„Hybridation“ erscheint am 7. August exklusiv auf redbull.com/skateboarding. Einen ersten Trailer und weitere Infos gibt es hier.