Tag: nyjah huston

Nike SB’s most eclectic crew went on a demo tour and came back with this weirdly exciting mix of flavors that somehow taste great.

Featuring:

Yuto Horigome, Grant Taylor, Nyjah Huston, Ishod Wair, Hayley Wilson, Donovon Piscopo, and Nicole Hause.

The caption pretty much says it all. Watch Nyjah Huston talk about what almost became a historic day. You are here for the entertainment. El Toro is dead – long live El Toro!

https://www.youtube.com/watch?v=XBgbBrxj2to

To be honest, I’m always having a hard time watching a Nyjah Huston part and this one, too, is no exception. Considering alone the presumtous title and the slightly over-the-top edit, I wonder why he seems to be so obsessed with depicting himself as heroic and superhuman, while his skateboarding already is outstanding enough. Having said this, the best scene in this part to me is the very second he rolls away from the massive Switch FS Feeble at Hollywood Sixteen (for sure the biggest Switch FS Feeble in the history of skateboarding) having the big smile of an ordinary mortal human on his face. Nyjah Huston fan or not, one has to admit that this part once again pushes the limits of skateboading in an often unimaginable way.

For the Snap Shot Recap of the L.A. release party click here.

Words by Paul Röhrs

Imagine growing up in a small town which probably isn’t that hard for most of you to do. Now think back to when you started skateboarding together with your “best” friend, a friend who after a while quit skating forcing you to find new “skate” friends. It sucks, doesn’t it?

Do you remember the first time you filmed a trick? Were you in front of or behind the lens? What about the first time you edited some footage? Remember how hard it was to find the right music, edit the trick to the beat only to get a couple of thumbs down on youtube?

“L.A., L.A., Big City Of Dreams”

Prodigy, Mobb Deep, 1996.

Sometimes, some of us get lucky and two small-town people recently got the change to be present in L.A., Hollywood to be exact at the release party for Nyjah Huston’s new Nike shoe and video part. Two of our favorite filmers, Peter Buikema and Leon Rudolph got a chance to party with the pro’s and so they did.

Photos by Danny Sommerfeld
Text by Roland Hoogwater

https://www.youtube.com/watch?v=zB6b6TpvHQM

The Nike SB team had one hell of a year. Rewatch all the highlights featuring all your favorite skaters.

Element Skateboards’ newest video production includes more or less the whole global team, but still, there is one guy who dares to outshine them all. If you listen carefully you can already hear some voices calling Evan Smith for the next SOTY…

Featuring Brandon Westgate, Nyjah Huston, Madars Apse, Mark Appleyard, Ray Barbee, Nick Garcia, Julian Davidson, Jarne Verbruggen, Dennis Durrant, Alex Lawton, Sascha Daley, Nathan Jackson, Tom Schaar, Greyson Fletcher, Nassim Guammaz, Tyson Peterson, Dominick Walker, Jacopo Carozzi, Jaako Ojanen, Chris Colbourn, Ethan Loy, Mason Silva, Chad Tim Tim, Levi Brown and Evan Smith.

For those of you that haven’t seen this commercial before, you can watch it by clicking play.

https://youtu.be/f5VYsQXdIFY

Christopher Chen “legend says he’s still grinding”

Jared Michael Buch “I mean, they shoulda just filmed it n real life..coulda done it!”

John Mark Ono “why is Nyjah skating Thunder Trucks?”

Erik Sakuragi “Air Jordan 1’s were the best skate shoes.”

Farine Zig “I would prefer to see the real trick instead of after effect skills.”

Abyss1 “My god can Nike just go back to the Prod and Koston commercials formatI…Had a cringe moment as soon as I heard “Tre – Flip”

Kadir Sener “Like – Nike”

The peoples Gamer “I broke my arm skateboarding the bone came out”

Hudson Paine “more Nike SB car commercials”

Sebastien Humi “Only true skaters will watch”

Comments taken from Facebook, Youtube, and the Slap Forum.

Die Menschen lieben Selfies und wir ebenso! Besonders, wenn es einen Anlass dazu gibt sich von seiner besten Seite zu zeigen hat sich bisher noch jeder Street League Pro und jedes Monster Energy Girl gerne mit der PLACE Selfie Cam abgelichtet. Frei nach dem Motto: Selfie yourself as hard as you can präsentieren wir eine erlesene Auswahl der schönsten Selbstbildnisse aus Barcelona.

By Benni Markstein & Bmin Boje

Es ist ein heißer Tag, die Sonne brennt, während der brandneue Betonparcours hell leuchtet und die Pros in gewohnter Street League Manier bei jedem Versuch die krassesten Tricks aus dem Ärmel schütteln. Der neue Skate Agora Park im Vorort Badalona ist traumhaft am Strand gelegen, wir sitzen auf der Tribüne und trinken kühle Cervezas. Barcelona scheint der perfekte Ort zu sein, um den mit internationalen Top Pros gespickten Skateboardcontestzirkus zu beherbergen: Die Amis fühlen sich sichtlich wohl in der katalanischen Hauptstadt, was sich wiederum in unfassbar gutem Skateboarding ausdrückt – die Fans sind begeistert! Eine Win-win-Situation.

Für die größte Überraschung des Wochenendes sorgt Evan Smith, der spontan und unberechenbar neue Wege geht und dafür in seiner ersten Street League Saison mit dem dritten Platz belohnt wird. Das Skating von Paul Rodriguez und Nyjah Huston ist unglaublich – bei soviel Consistence verwundert es niemanden, dass es diese beiden sind die im Finale um die Krone battlen. Paul erwischt einen guten Tag und doch macht Nyjah mit seinem BS 360 KF to Lipslide im letzten Versuch mal wieder alles klar. Der Street League Superstar sichert sich damit erneut den ersten Platz, was vielleicht nicht verwundern mag, uns aber immer wieder staunen lässt…

Hier die kompletten Results:

1. Nyjah Huston
2. Paul Rodriguez
3. Evan Smith
4. Chaz Ortiz
5. Tom Asta
6. Manny Santiago
7. Shane O’Neil
8. Chris Cole

by Benni Markstein

Element macht gemeinsame Sache mit dem kalifornischen Künstler Jeremy Fish – die gemeinsame Kollektion umfasst eine Pro-Board Serie, sowie ein paar T-Shirts um das Ganze abzurunden. In folgendem Clip wird die Boardserie vorgestellt – Levi Brown, Nyjah Huston, Madars Apse und Mark Appleyard haben ein paar sehenswerte Tricks beigesteuert…

element x jeremy fish

Für DC Shoes war 2014 ziemlich erfolgreich, wie uns dieser Zusammenschnitt der Highlights des vergangen Jahres beweist. Nyjah dominierte die Street League und hat den Tampa Pro Contest gewonnen, Wes Kremer wurde verdientermaßen zum SOTY gewählt und Felipe Gustavo machte Run & Gun klar. Erfolge, die zeigen wie on point das Team ist – aber auch abseits der großen Contests und Bühnen war einiges los:

Nyjah Huston hat nun auch endlich seine eigene Trainings Facility – als ob er sie brauchen würde. Die Halle sieht auf jeden Fall ziemlich nach Big Section aus – dass seine Siegesserie bei Streetleague nun endlich mal reißt wird irgendwie immer unwahrscheinlicher. Warten wirs ab!

“I’ve dreamed if having my own private skatepark my whole life and its pretty unbelievable that it actually happened! Just gotta thank everyone who has supported me along the way and helped dreams like this come true welcome to my new park and my second home!”

Nyjah Huston hat mit “Fade to Black” einen der heftigsten Parts aller Zeiten abgeliefert – ob man seine Person und sein Skateboarding nun mag oder nicht. Wieviel Arbeit in einem solchen Part steckt und was sonst noch hinter den Kulissen passiert ist, seht ihr in folgendem Video:

Die Jungs von DC Shoes waren drei Wochen in Südostasien unterwegs, um am Ende einen sehr ansehnlichen Clip mitzubringen. Nyjah Huston, Chris Cole, Matt Miller, Wes Kremer, Cyril Jackson, Mikey Taylor, Mike Mo, Madars Apse, Tommy Fynn und Jake Hayes auf ziemlich glattem Boden und in Smok-reicher Umgebung.

Skateboarding ist bewegend. Dieses Brett besitzt immerhin vier Rollen und man kann sich hervorragend damit fortbewegen. Doch an dieser Stelle sprechen wir über die Geschichten, die Skateboarding produziert: die Geschichten, die uns emotional bewegen, begeistern, mitnehmen, bestürzen, erquicken, beglücken, verletzen, erfreuen, überraschen, langweilen und immer wieder staunen lassen. Die Highlights dieser Woche haben wir in dieser kurzen Anekdoten-Sammlung für euch zusammengefasst. Frei nach dem Motto: Skate or don’t.

Ein sehr sehenswertes Bild ziert den neuen Spring 2014 Katalog von Toy Machine. Leo Romero mit seinem unglaublich harten Ollie an der Baustelle. Ein Raunen ging durch unser Office, da Gerüchten zufolge einer unserer Redakteure diesen Stunt auf der To-Do-Liste hatte. Tja, nun ist der Trick ABD und wer zu spät kommt, den bestraft der Ami-Pro.

Pro-Skateboarder, Rapper und nun auch Designer seiner eigenen Klamotte: Jereme Rogers wird in naher Zukunft sein neues Label “Love Affair” launchen. Hierbei lässt uns das Gefühl nicht los, als ginge es stilistisch in eine Richtung, die wir nicht ganz nachvollziehen können – Ähnlich wie bei seinen Songs. Ist aber auch nicht unser Film und so verbleiben wir in Vorfreude auf neues Amüsement aus dem Hause Rogers.

Nyjah Huston hat eine neue Kette und liebt diese nach eigener Aussage. Sogar so sehr, dass er…

… diese seinen treuen Fans noch mal in Nahaufnahme präsentiert.

Wir sagen: Nyjah hat was, was du nicht hast / bling bling Gold um Hals / wie cool ist das?!?

Ryan Sheckler ist zurück auf Volcom und darüber freut man sich beim Stein. Obwohl “Shecks” ja eigentlich eher nicht der Steine-Skater im eigentlichen Sinne ist. Wir fragen uns: Fährt Willow aus diesem Grund nicht mehr für Volcom, damit mehr Cash für Sheckler zur Verfügung steht?

Willow jedenfalls fährt ab sofort für LRG Europe.

Die News der Woche: Kevin Terpening ist offziell Pro auf Fucking Awesome! Die Company von Jason Dill und Anthony van Engelen entwickelt sich damit weiter und wir sind schon gespannt, wer als nächstes in den heiligen Kreis der Charakter-Skater aufgenommen wird. Einen Tipp von uns? Erstmal noch nicht.

Vancouver’s Finest Rick McCrank ist neu im Lakai “Luminary” Programm und will in 2014 jeden Tag skaten gehen. Dass er das schafft, bezweifeln wir nicht. Wir hoffen stark, dass wir vom “Cranker” einen Part mit Flaire am Fuß zu sehen bekommen. Bis dahin schauen wir gerne seinen Part aus dem Girl Yeah Right! Video und sind immer wieder erstaunt, wie hart McCrank sich seit jeher geschmissen hat.

Aus Polen kommen erste Bilder des Nike SB Lunar Janoski Schuhs, der im August erhältlich sein soll. Wir finden: Sieht verdammt gut und skatebar aus. Her damit.



Rune Glifberg
ziert das Titelblatt des Cover Magazins aus Dänemark. Elegant posiert er in Jacket und Jogginghose mit leicht angegrautem Haar und Händen lässig in den Hosentaschen. Vielleicht sollten wir bei PLACE auch mal wieder ein Portrait-Cover in Erwägung ziehen, nur wer würde dafür in Frage kommen?

Kai Hillebrand: zu offensichtlich, immerhin ist er Pro-Model.
Tim Junga: wäre witzig, aber zu jung(a).
Danny Sommerfeld: erst, wenn er graue Haare hat.
Vladik Scholz: nur ohne Milchbart.
Vielleicht eine Skaterin: das wäre doch mal was.

Skateboarder sind auch in Asien heiß begehrte Coverboys:

Versprecher des Monats:


(kann ja mal passieren…)

Slip-On Beef zwischen Lakai und Vans! Auf den ersten Blick kein Wunder, da Lakai mit seinem Model Owen optisch einen Rip Off allererster China-Güte präsentiert. Allerdings sieht der Schuh, besonders duch die Charakteristik von Lakai, verdammt sexy aus und könnte ein absoluter Sommerhit werden. Wir sind auf Rick Howards Seite.

Schönes Fucking Awesome Wochenende!

Der “Fade To Black” Part war ohne Frage der härteste Part des Jahres, doch auch für einen Nyjah Huston fallen die Tricks nicht einfach so vom Himmel. In folgendem Video sieht man, wie er für manche Tricks kämpfen musste, Slams kassierte und ungesehene Perspektiven.

Es gibt genügend Gründe wieso Ishod Wair Thrasher Magazines Skater Of The Year 2013 wurde. Vier Davon gibt es in Form des klassischen Skate-Parts, und die Betonung liegt dabei auf VIER. Sind wir mittlerweile an der zeitlichen Grenze angelangt, oder ist da noch Spiel? Ishod hat Charakter, eine großartige positive Ausstrahlung und eine Balance, welche man eigentlich nur aus Videospielen kennt. Stelle Ishod auf ein Rail und er bleibt kleben; du kannst ihn nach links oder rechts drücken, schieben, schubsen und er würde nicht im geringsten die Füße vom Board bewegen. Neben diesem Ballettähnlichen Talent gibt es obendrauf eine riesen Trickkiste, plus dem Auge für Überraschungsmomente – Wallie Boardslide in Chronicles Vol.02. Wir dürfen uns nun höchstwahrscheinlich auf Nyjahs Fade To Black Part zwei freuen und Brandon Westgate kann es uns auch erneut beweisen, klingt doch stark nach einer Win-win Situation. Herzlichen Glückwunsch Ishod Wair!
Ishod Wair in Sabotage 3:

Ishod Wair in Wair N Tear:

Ishod Wair in Nike SB Chronicles Leftover:

Ishod Wair in Nike SB Chronicles Vol.02:

Das komplette Nike SB Chronicles Vol.02 wird ab morgen bei iTunes zum Kauf angeboten.

Der neue Part von Nyjah Huston beinhaltet fünf Minuten des härtesten Streetskateboardings, das die Menschheit je erleben durfte. Egal ob große Stufensets, Rails mit übertriebenen Kinks oder technische Manöver – der 18-jährige DC Pro lässt keine Fragen offen, dass er ein ganz heißer Kandidat für die Wahl zum Skater Of The Year ist. Los geht’s.

Das Element Team war mit Mark Appleyard, Nyjah Huston, Evan Smith, Nassim Guamaz, Karsten Kleppan und Julian Davidson diesen Sommer in Frankreich unterwegs. Wobei der Sommer sich leider von seiner nassen Seite zeigte und dem Trip beinahe einen Strich durch die Rechnung gemacht hätte. Aber eben nur beinahe…

Für das Männermagazin GQ testet Nyjah Huston “erschwingliche Mode”, die stilistisch normalerweise nicht in den Skatepark von Venice Beach gehört. Dementsprechend grenzwertig sieht der 18-jährige Wunderskater in den Klamotten aus und auch der Kickflip BS Lisplide kann da eher wenig retten. Wobei wir nicht leugnen können, dass wir mal wieder köstlich amüsiert sind.

Weitere Bilder und der direkte Vergleich zur High End Fashion Strecke bei GQ

Photos: Peggy Sirota